„Wir haben weiterhin für sie geöffnet
Physiotherapeuten und Masseure arbeiten auf ärztliche Anordnung und gehören zur kritischen Infrastruktur. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung, arbeiten pflegeverhindernd, in der operativen Nachbehandlung, in der Intensivmedizin, in der Therapie neurologischer Erkrankungen.

Entgegen anderslautender Meldungen und Falschmeldungen besteht im Moment keine Rechtsgrundlage für die Schließung der Physiotherapiepraxen“, stellt Marcus Troidl, Bundesvorsitzender des VDB-Physiotherapieverbandes, in einer Pressemitteilung vom 19. März klar

Da wir unter erhöhten Hygieneregeln arbeiten, zB. keine Bezüge auf den Liegen um diese fortlaufend desinfizieren zu können, bitten wir alle Patienten und Patientinnen ihre eigenen Handtücher mitzubringen.

Falls sie verhindert sind, Erkältungssymptome haben oder Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten, bitten wir sie: Sagen sie ihre Termine ab!

Nicht wahrgenommene Termine müssen wir ansonsten privat in Rechnung stellen.